Have a Gin & Tonic – and eat it, too!

Mein Lieblingsmensch und ich trinken sehr gern Gin. Und Gin mit einem besonderen Tonic noch viel lieber!

Zur Taufe meines zuckersüßen Patenkinds haben wir denn auch –  was auch sonst! – einen Gin&Tonic-Kuchen, basierend auf dem Zitronenkuchen-Rezept meiner Oma Rose, kreiert. (Oma Rose nahm als Flüssigkeit Sahne – was den Zitronenkuchen besonders saftig macht!)

Während wir also Gintonic-Kreationen mit diversen Fevertree-Tonics und den Ginsorten „GinMare“ sowie „The Botanical“ genossen – selbstredend spielte frischer Rosmarin eine wichtige Rolle beim Herantasten an die perfekte Mischung GinMare und Tonic 🙂 -rührten und mischten wir fleißig und der Backofen gab sein Bestes.

Vielleicht waren wir zu vertieft in das Trinken der G&Ts, vielleicht auch einfach nicht experimentierfreudig genug: beim nächsten Mal kommt auf jeden Fall noch etwas mehr Gin in Teig, Glasur und Guß – für einen ersten Versuch war es aber ein voller Erfolg und großer Genuss! Der Kuchen ist, besonders, wenn man ihn ein paar Stunden im Kühlen ziehen lässt, saftig, limettenfrisch und richtig richtig lecker.

IMG_20160408_211003

Für ein Bild des fertigen Kuchens hatten wir vor Abfahrt zur Taufe leider keine Zeit mehr, aber den Weg zum fertigen Kuchen habe ich festgehalten 🙂

Das Rezept teile ich gern mit Euch – in Cups und Gramm. Ich nutze einfach zu gern meine heißgeliebte Matryoschka und das zugehörige Löffelset, sodass ich mittlerweile fast nur noch Rezepte mit diesen beiden Küchenutensilien baue.

IMG_20160408_215500.jpgSolltet ihr den Kuchen backen, erzählt mir doch mal von Euren Erfahrungen-  bestimmt ist die Intensität des Gin-Geschmacks nicht nur abhängig von der verwendeten Menge, sondern auch von der jeweiligen Gin-Sorte…

Prost und guten Appetit!

(das) Maroniii

Recipe G&T Cake / Rezept G&T-Kuchen  

3 cups all-purpose flour  / 360 Gramm Mehl

2 teaspoons baking powder / 2 TL Backpulver

1/4 teaspoon salt / 2 große Prisen Salz

1 cup unsalted butter, at room temperature / 220 Gramm Butter, Zimmertemperatur

1 3/4 cup brown sugar / 200 Gramm brauner Zucker

4 large eggs / 4 große Eier

2 teaspoons vanilla extract / 2 Teelöffel Vanille-Extrakt

1 1/2 tablespoons freshly zested lime rind (preferrably organic, not waxed)/ Limettenzeste einer frischen, ungewachsten Bio-Limette

1/4 cup gin / 3 EL Gin

1/4 cup milk (you can use Tonic, as well!) / 3 EL Milch (oder Tonic)

juice of 1 lime / Saft einer Limette

Preheat oven to 350 degrees F (175 °Celsius).  / Den Ofen auf 175° Celsius vorheizen.

Mix flour, baking powder and salt together in a bowl and set aside.

Mehl, Backpulver und Salz mischen.

In the bowl of your electric mixer, beat butter on medium speed until creamy. Add sugar and beat on medium-high speed until fluffy. Add in each egg one at a time, beating until fully incorporated before adding the next. Add in vanilla and lime zest and mix.

Mit Eurer Küchenmaschine schlagt Ihr nun die Butter auf mittlerer Geschwindigkeit bis sie cremig und fluffig wird, fügt dann nach und nach Zucker, die Eier, die Vanille und die Limettenzesten hinzu.

With the mixer on low speed, add in  dry ingredients. Add in gin, milk (or tonic) and lime juice, mixing until combined.  Pour into a greased baking dish and bake for 35-45 minutes.

Mit dem Mixer auf Stufe eins bis zwei werden nun die trockenen Zutaten hinzugefügt, dann kommen Gin, Milch (oder Tonic) sowie der Limettensaft hinzu und Ihr mixt bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig nun in eine gefettete Backform geben und 35-45 Minuten backen.

Remove cake from over and immediately poke holes over top with a toothpick or fork. Pour gin glaze gently over the cake an let the cake cool completely. While the cake is cooling, mix up icing and once cooled, frost the cake.

Nach dem Backen solltet Ihr am besten sofort viele kleine Löcher in den Teig stechen (mit einer Gabel oder einem Schaschlikspieß). Dann gießt Ihr die flüssige Glasur vorsichtig über den Kuchen und lasst ihn auskühlen. Nun könnt Ihr den Guss anrühren und den Kuchen damit bestreichen, sobald dieser komplett ausgekühlt ist.

Gin Glaze

1 3/4 cups powdered sugar / 200 Gramm Puderzucker

5 tablespoons gin / 5 EL Gin

the juice of 1 lime  / Saft einer Limette

Mix ingredients together until a glaze forms, then pour over cake immediately while it is still warm.

Zutaten mischen und sofort über den noch warmen Kuchen geben.

Gin Icing / Gin-Guss

2 1/2 cups powdered sugar / 300 Gramm Puderzucker

2-3 tablespoons gin / 2-3 EL Gin

drop of vanilla extract / etwas Vanille-Extrakt

Mix ingredients together until a very thick but spreadable icing forms. Spread icing on cooled cake, let dry.

Zutaten mischen bis ein dicker, zähflüssiger Zuckerguss entsteht. Auf den ausgekühlten Kuchen geben und trocknen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s