CHOCOLATE CHIA SMOOTHIE MIT BABYSPINAT & BANANE

Ihr sucht nach einem gesunden, aber unbedingt herrlich cremigen, schokoladigen Genuss zum Frühstück oder einfach mal zwischendurch? Here you go: Chocolate Chia Smoothie.

Einfach, schnell, lecker, gesund – was will man mehr!

Lasst es Euch schmecken und fühlt, wie die Energiereserven sich wieder auffüllen. Besonders gut gegen das sich häufiger einschleichende nachmittägliche Motivationsloch, wenn draußen die Sonne von einem strahlendblauen Himmel scheint und ich mich im Büro dem Feierabend entgegenwünsche… 😉 Nach einem großen Schluck Smoothie bin ich jedes Mal auf’s neue voller Energie und Tatendrang und die Motivation sprüht geradezu.

Probiert es doch mal aus!

Bonne appétit wünscht (das)maroniii

Chocolate-Chia-Smoothie-1

Ergibt zwei Portionen

CHOCOLATE CHIA SMOOTHIE

  • 1 geschälte Banane
  • 1 Cup frischer (Baby) Spinat
  • 1 Cup Eis
  • 1 Cup Milch (Ich habe Mandelmilch benutzt)
  • 3 EL Chia-Samen
  • 2 EL ungesüßtes Kakao-Pulver
  • 1/2 TL reine Vanille

Chiasamen – Heilmittel der Maya und absolutes Superfood

Reich an Antioxidantien, Kalzium, Kalium, Eisen, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren liefern sie unter anderem das Spurenelement Bor, welches die Calcium-Aufnahme im Körper unterstützt. Außerdem kurbeln sie die Fettverbrennung und Verdauung an und wirken sich als Teil einer Mahlzeit positiv auf den Blutzuckerspiegel aus. Durch das Schaffen einer Barriere zwischen aufgenommenen Kohlenhydraten und Verdauungsenzymen wird die Umwandlung von Kohlenhydraten in Zucker verlangsamt; die Energie aus der Nahrungsaufnahme wird dadurch langsamer im Körper freigesetzt und führt so zu mehr Ausdauer. Dieser Effekt kommt besonders Sportlern zu Gute: weicht man die Samen vor dem Verzehr ein, können sie größere Mengen Flüssigkeit speichern und so den Wasserhaushalt des Körpers bei körperlicher Anstrengung kinderleicht aufrechterhalten. Durch das Aufquellen regulieren Chiasamen außerdem den Stuhlgang, da sie den Magen-Darm-Trakt auf natürliche Weise von Ablagerungen „freifegen“. Außerdem fördert ihre hohe Nährstoffdichte den gesunden Gewebeaufbau, was nicht zuletzt während der Schwangerschaft von grossem Wert ist.

Chiasamen werden in der Vollwertküche gemahlen und als Ersatz für konventionelles Mehl genutzt, passen prima in Smoothies oder Frühstücksbreie und -Puddings und bilden außerdem eine äußerst feine Ergänzung zu Salatdressings oder Müslimischungen. Schaut Euch ruhig auch mal im Internet um – tonnenweise tolle Rezepte warten darauf, ausprobiert zu werden! Mein aktueller Lieblingspudding kommt übrigens von hier: thehealthyfoodie.com

http://thehealthyfoodie.com/wp-content/uploads/2014/04/Coconut-Chia-Seed-Pudding-12.jpg
http://thehealthyfoodie.com/wp-content/uploads/2014/04/Coconut-Chia-Seed-Pudding-12.jpg

Auf Pinterest habe ich einige Chia-Rezepte geammelt und allesamt für gut befunden – schaut doch mal vorbei! Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

P.S. Chiasamen sollten, unabhängig davon, welche Flüssigkeit ihr nutzt (etwa Kokos-Wasser, Mandel- oder Hafermilch), mindestens zehn Minuten einweichen, werden sie in ungemahlenem Zustand verzehrt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s